Impressum    English  

Armut und soziale Ausgrenzung

Indikatoren zur Erwerbsbeteiligung

D.3 Langzeiterwerbslosenquote

Definition: Anteil der Erwerbslosen im Alter von 15 bis unter 65 Jahren, bei denen die Dauer der Erwerbslosigkeit länger als 12 Monate anhält, an den Erwerbspersonen (Erwerbstätige und Erwerbslose) entsprechender Altersgruppe. Die Quote bezieht sich auf Personen in Privathaushalten, ohne Grundwehr- und Zivildienstleistende.

Erwerbslos sind alle Personen im Alter von 15 bis unter 65 Jahren,
- die in der Berichtswoche ohne Arbeitsverhältnis (auch nicht mit geringfügiger Beschäftigung) oder nicht selbständig waren,
- sofort, das heißt innerhalb von zwei Wochen, für eine Beschäftigung verfügbar waren und
- in den vier Wochen vor der Befragung aktiv auf Arbeitsuche waren oder eine Arbeit gefunden hatten, die sie innerhalb der nächsten drei Monate aufnehmen. Auf den zeitlichen Umfang der gesuchten Tätigkeit kommt es nicht an.

Methodische Hinweise: Die hier veröffentlichten Ergebnisse sind auf Grundlage des Labour-Force-Konzept der International Labour Organization (ILO) berechnet und daher nicht mit den von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitslosenquoten vergleichbar.

Datenquelle: Mikrozensus

Zur Tabelle:

D.3 Langzeiterwerbslosenquote