Impressum    English  

Armut und soziale Ausgrenzung

D Indikatoren zur Erwerbsbeteiligung

Die Integration der erwerbsfähigen Bevölkerung in den Arbeitsmarkt erfüllt nicht nur wichtige gesellschaftliche Aufgaben, sondern ist auch für die Verwirklichungs- und Teilhabechancen des Einzelnen entscheidend. Bei angemessener Bezahlung trägt eine Erwerbsarbeit zur eigenständigen Sicherung des Lebensunterhalts bei und fördert die soziale Anerkennung und Integration.

Das Themenfeld Erwerbsbeteiligung umfasst eine Auswahl an Arbeitsmarktindikatoren.

Die Definition der Indikatoren orientiert sich am Labour-Force-Konzept der International Labour Organization (ILO). Demnach werden zu den Erwerbspersonen bzw. zur „Labour Force“ alle Erwerbstätigen und Erwerbslosen ab 15 Jahren gezählt.

Die Indikatoren zur Erwerbsbeteiligung wurden auf Basis der Arbeitskräfteerhebung der Europäischen Union, die in Deutschland in den Mikrozensus integriert ist, berechnet. Die Indikatorenbildung erfolgt auf Grundlage der definitorischen Abgrenzungen von Eurostat, welche sich in Details von Abgrenzungen, die nationalen Standardveröffentlichungen aus dem Mikrozensus zur Erwerbsbeteiligung zugrunde liegen, unterscheiden.

Mit der Veröffentlichung der Zensusergebnisse im Mai 2013 wurde die Berechnung der Bevölkerungszahl auf eine neue Grundlage gestellt. Die mit dem Zensus festgestellte Einwohnerzahl lag rund 1,5 Millionen unter den Ergebnissen der laufenden Berechnung der Bevölkerungszahl auf Basis der Volkszählung 1987 beziehungsweise der Auswertung des zentralen Melderegisters der DDR zum 3. Oktober 1990.Den Indikatoren zur Erwerbsbeteiligung liegen ab dem Berichtsjahr 2011 die Ergebnisse des Mikrozensus mit Hochrechnung auf den fortgeschriebenen Ergebnissen des Zensus 2011 zugrunde. Mit der Aktualisierung für das Erhebungsjahr 2013 wurden die Ergebnisse für die Jahre 2011 und 2012 entsprechend neu berechnet.

Zu den Indikatoren:

D.1 Personen in Haushalten ohne Erwerbstätige
D.2 Erwerbslosenquote
D.3 Langzeiterwerbslosenquote
D.4 Erwerbsquote
D.5 Erwerbstätigenquote