Impressum    English  

Das Wichtigste im Überblick

Die Sozialberichterstattung der amtlichen Statistik liefert ein umfassendes Angebot an vergleichbaren Daten für Bund und Länder aus den Bereichen soziale Mindestsicherung sowie Armut und soziale Ausgrenzung. Das gemeinsame Projekt der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder wird vom Arbeitskreis Sozialberichterstattung (AK SBE) getragen und umfasst im Wesentlichen zwei Bausteine:

Der erste Baustein besteht aus der Veröffentlichung von Berichten zur sozialen Mindestsicherung in Deutschland.

Der zweite Baustein des Projekts Sozialberichterstattung der amtlichen Statistik ist die Bereitstellung von Indikatoren zur Messung von Armut und sozialer Ausgrenzung auf Ebene von Bund und Ländern. Damit soll dem wachsenden Bedarf nach vergleichbaren Sozialindikatoren auf Bundes- und Länderebene Rechnung getragen werden. Die Auswahl der Indikatoren orientiert sich an den von der Europäischen Union vereinbarten Indikatoren zur Messung der sozialen Eingliederung. Zudem werden Indikatoren zur Abhängigkeit von Mindestsicherungsleistungen bereitgestellt.

Das Datenangebot umfasst eine Auswahl an Kernindikatoren aus den Bereichen:


Mindestsicherungquoten in einer tieferen regionalen Gliederung und Mindestsicherungsquoten der ausländischen Bevölkerung finden Sie in der Regionaldatenbank. Armutsgefährdungsquoten in tiefer regionaler Gliederung finden Sie hier.

Eine Beschreibung der zugrundeliegenden Datenquellen, sowie ein Glossar der verwendeten Begriffe und Definitionen vervollständigen das Angebot der Sozialberichterstattung.


Direkteinstieg zu den Indikatoren/Datentabellen:

A. Einkommensarmut und Einkommensverteilung
A.1 Armutsgefährdungsquote
A.2 Armutsgefährdungsschwelle
A.3 Gini-Koeffizient
A.4 Einkommensreichtumsquote
B. Abhängigkeit von sozialen Mindestsicherungsleistungen
B.1 Mindestsicherungsleistungen
B.2 SGB II-Quote
B.3 Quote der Empfänger/-innen von Grundsicherung im Alter
B.4 Bruttoausgaben
C. Qualifikationsniveau
C.1 Frühe Schulabgänger
C.2 Personen mit niedrigem Bildungsstand
D. Erwerbsbeteiligung
D.1 Personen in Haushalten ohne Erwerbstätige
D.2 Erwerbslosenquote
D.3 Langzeiterwerbslosenquote
D.4 Erwerbsquote
D.5 Erwerbstätigenquote

Seitenanfang